Dalsfjord-Blog 35

 

Moin liebe Leser und Freunde,

 

Es ist wieder soweit. Starten wir jetzt in den neuen Blog Nr. 35 - es gibt wieder viel zu lesen denn es ist mein bisher längster Blog.

 

Wettertechnisch war es hier der kälteste Sommer seit 24 Jahren. Es gab auch monatelangen Regen was aber weder den Fisch noch den Angler zur Ruhepause brachte. Der höchste Süsswasseranteil seit 15 Jahren störte auch keinen Fisch. Ein Fjord kann entgegen den sich hartnäckig haltenden Mythen niemals aussüssen was auch in der Fachliteratur Chemie/Physik entnommen werden kann.

 

Eine andere immer aktuelle Sache: 

Liebe Leute lasst euch keinen Bären aufbinden was das verwendbare Gerät zum Fjordangeln angeht. Es kommen oft Angler mit viel zu schwerem Gerät zu uns  - hatten sie sich doch zuvor im Netz von langjährigen Meeresanglern beraten lassen. Wer solche Geräte empfiehlt hat vom Fjordangeln soviel Ahnung wie eine Banane vom Autofahren.

 

Wer alles dazu wissen möchte der kann sich gerne in unserer  FJORDANGELGRUPPE  anmelden. Allen unseren Gästen wird auch unser Fjordforum empfohlen. Auch dort sind die Gäste unseres Camps anwesend und werden jeden Angler mit Tipps unterstützen. 

 

Jetzt nachdem das Vorwort geschrieben steht kommen wir zu den Neuigkeiten und schönen Dingen sowie natürlich zum Fischfang.

 

 

Die Zahl unserer Gäste steigt weiterhin kontinuierlich an. Deshalb haben wir neben den vielen Spinden für die Fluggäste jetzt noch weitere Spinde angeschafft. Jeder Stammgast erhält auf Wunsch einen abschliessbaren Spind worin er sein Angelgerät verstaut. So spart er z.B. bei der Flugreise die Kosten für Sperrgut und braucht nur das nötigste im Handgepäck mitbringen. Das hat sich in den Jahren prima bewährt und viele Gäste machen von diesem Angebot Gebrauch. Auch sind nun neue Lagerregale über dem Gefrierhaus entstanden. Dort werden nun Leihruten, Leihkescher, Gaffs, Schwimmwesten, Floater und Ersatzteile untergebracht.

 

 

Es werden für die Saison 23 wieder einige fabrikneue 23-Fuss Motorboote mit modernster Technik angeschafft. Welche es genau werden steht zum heutigen Tag noch nicht fest. Vermutlich Askeladden P66Multi und Smartliner 22Fisher Pilothouse.

 

Unser Buchungssystem wird voraussichtlich alsbald geändert in ein automatisches System. Hiermit soll die Büroarbeit verringert werden und die Angebotsanfragen erübrigen sich. Alles wird direkt ersichtlich und es kann einfach per Klick gebucht werden. Ein weiterer Grund hierfür ist dass ca. 50% aller gesendeten Angebote in Mail-Spamordner der Empfänger landen und leider nie gelesen werden was durch das automatische System nicht mehr geschehen sollte. Hierbei wird natürlich auch an den Stammgast-Rabatt gedacht der mittels Code bei der Buchung eingelöst wird.

 

Ja und auch Minki besucht uns nun täglich denn auch er will etwas von den Leckerlis abhaben. Er frisst uns fast schon aus der Hand.

 

Die Hauptmonate der Saison 2023 sind bereits grossteils ausgebucht und wer noch einen der letzten Zeiträume im Sommer buchen möchte, sollte nicht mehr länger warten. Auch für 2024 kommen bereits stetig neue Buchungen rein. Nach wie vor ist die Anzahl an treuen Stammgästen sehr hoch wovon sich erfreulicherweise schon viele untereinander kennen und Freundschaften entstanden sind. An dieser Stelle wieder ein herzliches Danke dafür.

 

Jetzt sind mittlerweile schon 15 verschiedene Postkarten mit schönen Motiven aus der Umgebung in recht grossen Mengen im Umlauf und auch hier im Angelshop Bygstad erhältlich. Die guten alten Postkarten sind wieder in Mode und erfreuen Jung und Alt.  

 

 

Bei unserem traditionellen jährlichen Topfisch Wettbewerb müssen neue Regeln her weil zu viele Fische gefangen und angemeldet werden. Zugegeben, ein wahres Luxusproblem . .  aber ein Schönes :)

 

Nach einigen in der Vergangenheit hier bei uns im Dalsfjord aufgestellten offiziellen Fischrekorden hat ein Gast nun vermutlich einen weiteren neuen Norwegen-Rekord aufgestellt. Aktuell haben wir jedoch noch keine Bestätigung des bearbeitenden Kommitees aus Oslo. Mehr dazu in unserer  FJORDANGELGRUPPE und natürlich auch im nächsten Blog.

 

 

Nachfolgende Bilder einer typisch bunten Mischung von Küchenfischen wie sie in aller Regel vorkommt, wenn man im Flachwasser mit kleinen feinen Naturködermontagen unterwegs ist. 

 

 

Auch Makrelen lassen sich vielfältig zubereiten. Manch ein Angler hat seine gefangenen Makrelen hier bei uns geräuchert oder lecker zubereitet. Makrelen waren dieses Jahr im Juni und Juli in ganz Norwegen ziemlich rar - warum auch immer 

 

 

Auch die wunderschöne Natur wollen wir in diesem Blog nicht verstecken. Man sieht zwar auf dem Hintergrund der Fischbilder auch die Naturkulissen - aber nachfolgend ein paar pure Naturbilder aus der Umgebung vom Fiskecamp. Dank an Mark für diese Bilder.

 

 

Jetzt schauen wir ob es Fisch im Dalsfjord gibt . . .

 

Obwohl es jedem klar sein muss, möchte ich noch kurz drauf hinweisen dass die Fänge einzelner Angler weit auseinander gehen können. Man sollte sich nicht von Fischbildern blenden lassen, denn es ist natürlich nirgendwo in Norwegen oder anderswo auf der Welt sicher dass man selbst auch viel fängt.

 

. . . und los gehts:

 

animiertes-hexen-bild-0005

 

Diese drei Stammgäste fingen gestern im Hexenkessel Bygstad in kurzer Zeit unter anderem 17 fette Seehechte. 

 

Ein Kesselteufel  !  Hier in Bygstad wurden schon sehr grosse Seeteufel gefangen. Aber auch dieses Exemplar von 1,07 m Länge ist schon beeindruckend. Diese urigen Gesellen gehen nicht oft an die Angel - doch sie  sind da und man weiss ja nie was morgen ist.

 

Aber seltene Fische sind nicht immer selten :)

 

 

Ein St.Petersfisch . .  davon wurden allerdings erst wenige nahe Bygstad gefangen. 

 

 

Zwei Meter-Seehechte auf einen Schlag . . . wenige Minuten von Bygstad entfernt. Schöne Fische - schönes Wetter - gute Stimmung. Alles bestens für diese beiden netten Gäste die zum 1. mal hier bei uns waren.

 

Wenn man den ganzen Blog gesehen hat wird es vielleicht schwer fallen all diese verschiedenen Fischarten aufzuzählen . . oder ?

 

 

Massenfang von grossen Seehechten an einem Nachmittag. Viele von den gierigen Fischen die in letzter Zeit gefangen wurden sind grösser als einen Meter ! Der Fangort liegt nur 2-3 Minuten von unserem Dalsfjord Fiskecamp entfernt. 

 

Heilbutt wird ebenfalls im Fjord gefangen.

 

 

Dieser Heilbutt wurde kürzlich von einem unserer Gäste in Höhe des Wasserfalls auf einen Gummifisch gefangen. Gezieltes Angeln auf Heilbutt kann sich im Dalsfjord durchaus lohnen. Die meisten Butts werden bisher in Bygstad nahe unseres Camps gefangen.

 

Immer wieder richtig kernige Fische aller Arten dabei und auch das Wetter ist mittlerweile deutlich besser geworden. 

 

 

Hans fing zusammen mit seinem Sohn Torben ca. 22 verschiedene Fischarten und es machte den beiden wie immer sehr viel Spass.

 

Das ist Norwegen . . . immer eine Reise wert und ganz bestimmt nicht nur wegen der Fische. Auch diese Jungs waren nun wieder hier und fingen diesmal zwar keinen Heilbutt wie letztes Jahr aber es hat ihnen wieder super gefallen.

 

 

Auch Lumps gingen an die Bänder wenn die Makrelenköder sich dem Fjordgrund näherten

 

Zwischendurch lohnt sich jederzeit auch mal ein Wurf auf Meerforellen. Man braucht zum Fang oft nur wenige Würfe

?

 

Dicke Lumps lassen sich relativ gut mit der Trailerballmontage fangen. Alles was man dazu braucht gibts im Angelshop Bygstad.

 

Wer die richtigen Stellen kennt und während der Flutzeiten angelt - der wird ordentliche Seehechte ins Boot holen.

 

 

Jan fing auch wieder prima Fische und kommt immer gerne hierher an unseren "Tümpel" wie der Fjord oft liebevoll genannt wird. 

 

Auch vom Land aus wie auch an den vielen Seen und am Fjordufer oder gar von der Terasse der Wohnung 5. und 6. klappt es auf verschiedenste Fischarten. Darunter nicht selten Forellen, Plattfische, Dorsche, Makrelen, Pollacks und viele mehr.

'

 

So jetzt sollte das erstmal an Bildern reichen wenngleich ich noch sehr viele schöne neuere Fangfotos unserer Gäste auf Speicher habe. Die Zahl der Fischfotos geht bereits in mehrere Tausend . . die ich alle im kommenden Winter in einer komplett neuen und modernen Homepage mit gleicher Adresse: www.dalsfjord.info  einpflegen werde. Es gibt bis zum 14.09.22 diese Angebote für 2023

 

Jetzt haben wir noch 2 Monate Saison und danach wird es dann deutlich ruhiger. Im Oktober findet noch der Hexenkessel-Cup 22 statt und auch ich und einige Wintergäste werden dann in der kalten Jahreseit weiterhin unser Unwesen am Dalsfjord treiben und euch die  Winterfänge nicht vorenthalten. Ich hoffe dass ich auch wieder eine neue Live-Unterwassercam an den Start  kriege um wie zuvor die Fischfütterungen live vom Gewässergrund des Dalsfjords in unserer  Facebookgruppe  zu streamen. 

 

Das war nun Blog Nr.35 und die Zeit vergeht schnell bis zum Blog Nr.36. 

Ich hoffe dass er euch gefallen hat und freue mich wie immer über eure Kommentare.

 

Allen wünsche ich stramme Schnüre bei Tag und Nacht

Petri Heil Alleweil

 

Reinhard

 

 

Kommentare

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Thorsten (Freitag, 02 September 2022 21:37)

    Moin Reinhard,
    Danke , ist wieder ein super Blog, sehr informativ und viele schöne Bilder.
    Ja, da werde ich vielleicht 2023 auch ein stolzer Besitzer von einem Spint.
    Freue mich schon darauf, da werde ich zweimal zu sein.
    Viele Grüße aus Hessen
    Thorsten

  • #2

    Thorsten (Freitag, 02 September 2022 22:21)

    Wir waren zum ersten aber nicht zum letzten mal bei dir und durften den But live sehen, faszinierender Fang den ich den Jungs von Herzen gönne. Die Aussage des Fängers war "ich hatte keine Lust mehr auf kleine Fische und habe dann einfach einen großen Gummifisch dran gemacht und runtergelassen, beim hoch holen gab es dann den Einschlag."
    Wirklich toll! Das waren Filets ��

  • #3

    Thomas (Samstag, 03 September 2022 07:45)

    Einfach klasse was ihr da alles aus dem Dahlsford zaubert. Also das hätte ich nicht gedacht!!

  • #4

    Gregor (Samstag, 03 September 2022 09:49)

    Hammer sag ich nur. Reinhard deine Bloggs werden immer besser. Danke. Wir sehen uns. Greg und Tom

  • #5

    Andre´´ (Montag, 05 September 2022 07:22)

    Moin in die Runde, wieder ein super Blog mit tollen Bildern! Naja... sind ja "nur" noch 10 Monate bis wir wieder vor Ort sein können. Viele Grüße aus dem Hochtaunus!

  • #6

    Matthias (Mittwoch, 07 September 2022 08:00)

    Hi! Toller Blog! In zwei Wochen sind wir wieder bei Dir und wir freuen uns schon wie Bolle! Viele Grüße aus Rhede

  • #7

    Berthold (Freitag, 09 September 2022)

    Da hast Du Dir wieder mit Erfolg einen super Block geschrieben und finde es eine Bereicherung und Danke für Deine Mühe.�