Dalsfjord-Blog 31

 

Moin, liebe Freunde und Gäste !

 

es ist wieder soweit . . ein neuer längst überfälliger Blog. Es ist Hochsaison und es läuft . . es hat nie besser gelaufen - sowohl mit den Wohnungen, Booten, Angelshop und dem ganzen Drumherum wie natürlich auch mit den Fischfängen unserer Gäste.

Etwas witzig sind diese ständigen Neider die damit nicht klarkommen und schon seit Jahren behaupten es gäbe keine Fische hier in Bygstad im hinteren Teil des Dalsfjords. Auf der anderen Seite sind wir natürlich sehr stolz darauf dass wir die Neider permanent auf den Plan haben, denn durch Erfolge werden sie angezogen wie die Motten vom Licht und bestätigen uns damit alles richtig gemacht zu haben, während sie selbst bekanntlich nicht viel können.

 

Nun . . .  und das es hier keine Fische gibt, ist natürlich falsch denn gerade im hinteren Teil bei uns in Bygstad werden etwa 80% aller Fische von unseren Gästen gefangen. Die Fischgründe liegen hier bei uns fast direkt vor den Wohnungen und deshalb fahren nur wenige Angler weiter raus - und dann meist entweder zum Lengangeln im Tiefen oder zum Sightseeing - wohlwissend dass man je weiter man zum Meer fährt umso schlechter fängt. Aus diesem Grunde kommen viele Leute die ihr Ferienhaus am Meer oder in der Nähe des Meeres gebucht haben, zu uns um ein Boot zu mieten, damit sie überhaupt noch zu Fisch kommen.

 

Aktuell liegen mehr als 5.000 Gästefotos von tollen Fängen aus Bygstad in unserem Archiv. Ein Teil davon ist bei Topfisch und in der Galerie wie auch im Fjordforum und der Fjordangelgruppe sowie bei den 30 anderen Blogs zu sehen.

Viele Leute möchten ihre Bilder nicht veröffentlichen was auch völlig okay ist. Dennoch sieht man an den Fotos von den nur etwa 30% der Angler die mir ihre Bilder senden, dass es ihnen prima bei uns gefällt - weswegen mehr als 80% Stammgäste schon seit Jahren immer wieder hierher zu uns an den Hexenkessel kommen. Einige von ihnen waren schon mehr als 20 mal hier.

 

Doch nun widmen wir uns mal dem Fischfang und schauen was unsere Gäste fangen:

 

Potztausend :) . . das Kinder gut fangen und sogar oft besser fangen als "selbsternannte beratungsresistente Profis" ist hier ja nicht ungewöhnlich. Wohl dem der den Unterschied zwischen Meeresangeln und Fjordangeln kennt und versteht.

. . . was für ein Elch von Seehecht !  . . Respekt, kleiner Mann. Sei dir sicher dass so manch einer sowas noch nicht gefangen hat.

Wohin nur mit dem vielen Fisch ? . .  und jeden Tag so einen Haufen. Das kriegt Oma und Opa aber hoffentlich auch was von ab  :)

Ja und der Gerald hat sich ein paar schöne Meerforellen gefangen und auch ein schöner Lachs flog ihm fast zeitgleich an den Haken.

Eigentlich ist die Meerforelle ja als "Fisch der 1000 Würfe" bekannt. Das kann man aber weiss Gott hier nicht so gelten lassen.

Erst im Juli fingen 2 Angler hier bei uns in Bygstad etwa 80 Meerforellen in einer Woche !

 

Auch ein Bekannter und ich selbst fingen bei einer kurzen Ausfahrt einige schöne Mefos. Natürlich ist nicht jeder Tag gleich gut und dann schwimmen die Forellen dem Köder nur bis vors Boot hinterher - aber beissen nicht.

 

Da hilft dann oft der gute alte Wurm an der Pose. Aber bedenkt bitte dass es verboten ist die Erde in dem die Würmer liegen nach Norwegen einzuführen. Es empfiehlt sich daher die sauberen Würmer in feuchtem Zeitungspapier umzubetten.

 

. . und hier wiederr ein bekanntes Gesicht. Der "Wilfried" stadtbekannter Pollackjäger. Regen ist für ihn nur warme Luft.

Makrelen satt und viele ordentliche Pollacks in strammen Grössen. Beide Fischarten kämpfen sehr gut an ultra leichtem Gerät und sie schmecken zudem auch prima.

Auch das Wetter spielte fast immer mit und wir wurden von der Sonne und angenehmen Temperaturen verwöhnt. Wie schön ist da die Aussicht von der Terasse der Wohnung 5 und 6 . . . herrlich. Am Felsufer beim Hexenkessel lauern die Pollacks . .

Immer mal wieder leckere frische Pollacks und Meerforellen fürs Abendbrot und für die Fischkiste die sich schnell füllt. Gelegentlich gibts auch die farbenfrohen Lippfische in vielen verschiedenen Unterarten. Diese setzten die Angler schonend zurück obwohl man sie auch entnehmen dürfte.

Herrlich diese Ruhe und den Storehesten - unseren Hausberg im Hintergrund.

 

Keine Wellen, kein Wind und nichts was einem vom angeln abhalten könnte.

 

Geschützt nahe am bekannten Lachsfluss Gaula zwischen den Bergen in wunderschöner Natur zu angeln - das hat man nur hier.

 

Wolfsbarsche, Wildlachse, und Meerforellen sind hier im Brackwasser des Mündungsbereiches unsere beliebtesten Zielfische.

 

Neben mehreren Fisch-Rekorden wurde genau hier auch der offizielle Wolfsbarsch-Rekord aufgestellt.

 

 

Meerforellen satt . . an manchen Tagen kann man seine Fischkiste damit füllen. Sie kämpfen, sehen schön aus und schmecken :)

Nicht selten gibt es bei uns auch tolle Schauspiele und richtig grosse Kracher ! Der Adrenalinspiegel steigt schnell und mächtig :)

Wildlachse und Wolfsbarsche . .  wohl mit das beste was einem Angler ans Band gehen kann  . . .

Thomas, seines Zeichens erfahrener Lachsangler hat sich diesmal auch mit den Wolfsbarschen angelegt und wie man sieht auch sehr erfolgreich. Dieser Bursche brachte es auf satte 4,5 kg.

Alle Boote fast durchweg ausgebucht und zusätzliche Boote an Campingfans des nahegelegenen Campingplatzes vermietet. Läuft.

. . teilweise richtig schwere Brummer unter den Pollacks . .  oh man was macht das Spass an der leichten Rute !!

Familien mit Kindern finden hier genau das, was sie schon immer gesucht haben. Ein ruhiges windstilles Revier mit ordentlichen und sicheren Booten und reicher Artenvielfalt. Hier lernen die Kinder das Angeln und die unterschiedlichsten Fjordlebewesen kennen . .  aber Vorsicht:  Sie wollen immer und immer wieder hierher zurück :)

Florian war auch schon oft hier und testet immer seine selbst gefertigten Gummifische. Dies scheint ihm sehr gut  gelungen zu sein und er fing so einige fette Kracher darauf. Wer mehr über seine prima Produkte wissen möchte, kann mich gern kontaktieren.

Auch der Tim fing wieder reichlich schöne Meerforellen und auch die Wildlachse waren nicht sicher vor ihm - genau wie letztes Jahr

Damnd . . was für ein Gigant von Pollack !  . . da pfeift die Rolle aber aus den letzten Zügen. Erwin weiss wie das geht und fängt seit Jahren schon seine Fische hier bei uns im Kessel der Hexe  :)

Es ist von allem was dabei. Und es sind auch nicht immer nur grosse Fische und die kapitalen Heilbutts die man hier fängt - nein auch wunderschöne kleine Fische verschiedenster Arten fängt man im Hexenkessel und wenn man mag, dann kann man natürlich auch mal ins ganze tiefe Wasser auf die dort lauernden Lengs und Lumps mit Natürködern angeln.

20 Sekunden Fahrt und schon ist man mitten drin im Pollackrevier. Wozu Geld und Zeit für weit entlegene Stellen verschwenden . .

. .  läuft doch wie geschmiert. Gummi rein - Pollack raus. Gummi rein - Pollack raus.  usw . . .

Zu den Seehechten ist es da schon deutlich weiter:  nämlich 80 Sekunden Fahrt ! . .  aber dann scheppert es in aller Regel richtig !

Nicht wenige Gäste hatten ein "Fleischproblem" . . wenngleich dies ein Luxusproblem ist. Die 18 kg sind an guten Tagen ganz schnell erreicht . . und dann "muss" man eben jeden Tag frischen Fisch bis zum Abwinken essen . . hahaha

Eine Granate nach der anderen ! . . und das Schlimmste:  die Köhler sind auch da. Die will aber kaum jemand, denn Edelfleisch von Lachs, Mefo, Wolfsbarsch, Seehecht und Dorsch wird hier doch bei den meisten favorisiert. Pollacks werden auch gerne wegen der brutalen Drills beangelt. Hier wird leichtes Gerät eingesetzt und wer mal hier war, der wird keine Lust mehr am stupiden Pilken und Hochleiern von schlappen Dickdorschen verspüren. Eine Bremse ist zum Kreischen da.

Grundsätzlich hat man die besten Erfolge mit angepasstem möglichst leichtem Gerät. Selbst auf Heilbutt benutzen wir hier relativ leichtes Gerät mit 017-018er Schnur. Wir möchten einfach auch den Drill erleben und unsere Rollen kreischen hören. Der letzte hier im Hexenkessel gefangene Heilbutt wog über 70kg und wurde an 017er Schnur gefangen. Ein 30kg-Dorsch an dickem Tau und Pilker hat bei mir einen Stellenwert von maximal 2 auf einer Skal von 1-10.

Makrelen können schon mal Längen bis zu 50cm und sogar darüber haben. Die schwerste in der letzten Woche wog gut 1,4 kg wobei unser Camprekord bei 1,6kg liegt.

Bei den Pollacks sind enorme Kampfmaschinen dabei . . man kann sie in etwa 13 Sekunden Entfernung vom Camp fangen . . kein allzu weiter Weg.

Auch immer mal wieder schöne Dorsche dabei - keine Riesenfische aber in akzeptablen Grössen . . .  und schmecken tun sie auch :)

Zufriedene Gäste sorgen stets dafür dass die ganze Sache auch jetzt nach dem elenden "Corona-Hickhack" noch Spass macht. Der Angelshop wurde um viel neue Ware erweitert und wird aller Voraussicht nach beträchtlich erweitert. Der Angelshop ist ein Segen für unsere Angler und auch für mich :)

Auch die Bootsflotte wird nächstes Jahr erweitert und zwei Boote wurde kürzlich zusätzlich angeschafft. Auch zwei neue grosse Wohnungen sind am Start. Die untere grosse Wohnung 9. ist bereits komplett fertig und war vom ersten Tag an gebucht wie auch die darüber liegende Wohnung 10. die aufgrund Lieferengpässe eines Zulieferes noch nicht komplett umgebaut werden konnte.

Wir freuen uns das alles läuft . . . und der Berg ruft !

 

Ich hoffe dass euch dieser Blog ein wenig unterhalten hat und freue mich über alle Kommentare.

Also bis bald wieder zum nächsten Blog Nr.32

 

Hipp Hipp Hurra und weiterhin viel Petri beim nächsten Besuch

Reinhard

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 23
  • #1

    David (Donnerstag, 12 August 2021 13:09)

    Mega geil, Dankeschön Reinhard und bis bald . Gruß und ein dank auch an deine Frau und Familie.

  • #2

    Harald (Donnerstag, 12 August 2021 15:10)

    Hallo Reinhard wieder ein super Block mit super Bilder und das Beste ist du sagst was du meinst. Diese Neider sind unzufriedene schwache Menschen die am Computer hocken und sich hinter ihren Niknamen verstecken.Wir sehen uns im Herbst und mach einfach weiter so wie bisher.

  • #3

    Thorsten (Donnerstag, 12 August 2021 17:05)

    Moin Reinhard,
    mit dem neusten Blog ist Dir ein Meisterstück gelungen. Bei mir fällt er unter die Top 3 aller Deiner bisher geschrieben Blog's. Sehr unterhaltsam und interessant. Die Bilder sagen alles.
    Danke und weiter so!

    Viele Grüße aus Hessen
    Thorsten

  • #4

    Frank Tröster (Donnerstag, 12 August 2021 18:06)

    Danke Reinhard für die tollen Eindrücke in deinem neuen Block. Ich hoffe das ich es im Mai 2022 live erleben werde. Kann es kaum erwarten.
    Mach weiter so!

  • #5

    Uwe (Donnerstag, 12 August 2021 19:17)

    Super Reinhard, geiler Bericht . Ich habe den Eindruck deine Blogs werden immer länger ,was gut ist . Schöne Fische, schöne Natur alles super.

  • #6

    Gunnar (Donnerstag, 12 August 2021 19:57)

    Hallo Reinhard,
    wieder mal ein klasse Blog, da wird die Vorfreude auf Mai 2022 noch viel Größer.
    Weiter so. ���

  • #7

    Rüdiger Bauer (Donnerstag, 12 August 2021 21:22)

    Danke dir für den Blog. Einfach spitze

  • #8

    Norbert (Nocki ) (Donnerstag, 12 August 2021 21:39)

    Hi Reinhard,
    ich habe vorhin zusammen mit Marion deinen neuen Blog gelesen. Hast du ganz toll geschrieben und mit so schönen Bildern deiner Gäste abgerundet.
    Wir lesen morgen noch alle deine Blogs und steigern damit die Vorfreude auf nächstes Jahr wenn wir
    uns im Juli wiedersehen.
    Bis dahin wünschen wir dir und Ute und allen Dalsfjordfans eine angenehme Zeit und Gesundheit.
    Nocki und Marion

  • #9

    Ellen (Donnerstag, 12 August 2021 23:21)

    Dankeschön für den Blog. Ich finde es ist der schönste bisher. LG

  • #10

    Gunter (Freitag, 13 August 2021 08:32)

    Toller Blog, mit schönen Bildern!
    Für mich auch schon mal gute Hinweise für die Geräteauswahl, wenn wir in 10 Tagen erstmals in Richtung Hexenkessel aufbrechen ...und die Vorfreude steigt.
    Wir sehen uns in Bygstad !

  • #11

    Christian E. (...und die „Kurpfälzer Buwe“) (Freitag, 13 August 2021 08:39)

    Was für ein toller Blog! Und was für tolle Bilder! Ich bin sprachlos. Das muss man gleich mehrmals lesen.
    Neben den schönen Fischen muss man aber auch die glücklichen Gesichter der Anglerinnen und Angler beachten. Alle hoch zufrieden, erholt und entspannt. So muss Urlaub sein!
    Da freuen wir „Kurpfälzer Buwe“ uns umso mehr, wenn wir in 6 Wochen auch wieder in Bygstad sein dürfen.
    Heija Norge!

  • #12

    Michael Strunz (Freitag, 13 August 2021 09:24)

    Hallo
    ich habe den Block gestern in einer Norwegengruppe entdeckt. Jetzt läßt mich der Gedanke nicht mehr los dorthin zu fahren. Es scheint genau das richtige für uns zu sein da wir oft im Rhein angeln und den Rapfen,Zandern und Hechten mit leichten Gerät nachstellen. Bei uns geht es schon in die Richtung Ultra Light Angelei.
    Könnt ihr mir sagen mit welchen Gummis und Gummigewichten ihr im Dalsfjord erfolgreich auf Pollaks seid und zu welcher Jahreszeit die beste Zeit für Pollaks ist ?
    Gruß
    Micha

  • #13

    Marco (Freitag, 13 August 2021 09:58)

    Moin zusammen.
    Sehr schöner Blog Reinhard. Da wird das Herz noch schwerer,weil dieses Jahr wieder der Angelurlaub ausgefallen ist. Ich gehe mal wieder Ruten polieren und Rollen ölen für's nächste Jahr �

    Gruß aus Issum Marco

  • #14

    Ronald (Freitag, 13 August 2021 10:43)

    Man ließt in den Facebookgruppen daß in Smöla Hitra schlecht gefangen wird. Wir denken drüber nach bei euch den nächsten Urlaub aufzuschlagen. Wollen auch mal was anderes als nur Dorsch und Seelachs. Leng interessiert uns ja nicht. Der Block ist Hammer

  • #15

    Max N. (Freitag, 13 August 2021 11:51)

    Moin moin zusammen,

    Toller Bock !

    Wie sieht es in der Jahreszeit September aus ? Fängt man noch einigermaßen Fisch ?

    Liebe Grüße

  • #16

    Ellen (Freitag, 13 August 2021 12:02)

    Ich möchte bitte noch eine Information loswerden:

    In der Facebookgruppe von Roland Brossel mit dem Moderator Mark Helfthewes wird man mundtot gemacht und umgehend gelöscht wenn man etwas Gutes vom Dalsfjord dort schreibt. Zudem wird man beschuldigt ein Fakeprofil zu sein und wird von einigen Leuten sofort angepöbelt. Mir sind schon inklusive mir 5 weitere User bekannt die ebenfalls als ein Fakeprofil von "Rainer" beschuldigt werden. Die Leute hatten den Dalsfjord empfohlen was dort überhaupt nicht gern gesehen wird.

    Mit den angeblichen Fakeprofilen rechtfertigen sie dort die Zensierung. Es zeugt aber tatsächlich von einem krankhaften Neid genau so wie Reinhard es im Blog schreibt !
    Wenn ihr euch dort anmeldet solltet ihr eure guten Erfahrungen vom Dalsfjord besser nicht posten denn sonst wirft man euch gleich wieder raus. Was für ein Kindergarten !

    LG


  • #17

    Reinhard (Freitag, 13 August 2021 13:31)

    Moin zusammen !

    Danke erstmal für die vielen Kommentare. Es freut mich sehr dass der Blog gut bei euch ankommt.

    @ Max
    September ist eine hervorragende Zeit für alle in Norwegen vorkommenden Fischarten. Wenn du Lachse bei uns vor der Haustüre fangen möchtest, empfehle ich bis zum 15. Sept. zu kommen. Man kann bei uns im hinteren Teil unweit der Gaulamündung (sehr gutes Lachsrevier) gratis angeln. Die Lachszeit geht hier von 01.06 - 15.09. Ich empfehle dir unsere Facebookgruppe: FJORDANGELGRUPPE. Dort wirst du sehr gut in allen Fragen der Fjordangelei beraten.

    @ Micha
    Ja bin sicher das ihr bei uns goldrichtig seid. Kommt auch mal rein bei uns in die FJORDANGELGRUPPE. Da triffst du unsere Stammgäste und kannst alle Fragen ruhig und sachlich durch diskuttieren.

    @ Ellen
    Ich werde immer gut mit Screeshots von empörten Mitgliedern versorgt und kann nur sagen: Was für ein jämmerlicher Verein - aber kein Wunder wenn solche Nichtskönner die Gruppe moderieren. Ich weiss das ausser dir auch unsere Stammgäste und Kunden Tim und Doris und Jens und Mark als Fakeprofiler bezichtigt wurden. So eine Dreistigkeit des stadtbekannten Dummerchens Hefthewels geht schon in eine kriminelle Richtung. Wenn er weiterhin Mod bleibt dann schwinden die Mitglieder.

    @ alle andern
    Also nochmal Danke und allen wünsch ich ein schönes Wochenende mit viel Fisch und Sonnenschein.

    Reinhard

  • #18

    Andreas (Samstag, 14 August 2021 08:23)

    Hallo Reinhard,
    es freut mich sehr, dass es wieder für alle läuft! Schöner Blog mit schönen Fischen!
    Wir sehen uns im Oktober ;-)
    Bis dahin
    Tschüss
    Andreas

  • #19

    Wolle (Samstag, 14 August 2021 20:48)

    Ein super Blog Reinhardt !! Wirklich auch im Schreibstil erste Klasse und es freut mich für dich daß deine Gäste so viele schöne Fische fangen. Ich hab mich aus der Gruppe von Brossel abgemeldet. Diese ständige penetrante Werbung um Mitglieder und die nutzlosen Inhalte der Beiträge bringen mir nichts. Was soll ich von denen lernen die selbst nur pilk rauf und runter können wie du auch so schön schreibst. Bin heilfroh in deiner Gruppe zu sein und bald schon wieder auf dem Hexenkessel meine Seele baumeln lassen zu dürfen. Bestell Ute schöne Grüsse von mir und Kathi. <9)))))-(( Bis bald beim Hexenkessel-Cup 2021















  • #20

    Erwin (Sonntag, 15 August 2021 13:45)

    Hallo Reinhard,
    ich habe den neuen Blog gelesen, sehr schön, dass nun endlich alles wieder läuft.
    Toller Bericht und wunderschöne Bilder. Wir durften ja auch das ein oder andere Foto beisteuern..., es war wieder mal ein toller Angelurlaub, bald schon sind wir ja wieder da... :-)

  • #21

    Joerg (Montag, 30 August 2021 11:05)

    Hallo Reinhard,

    super Blog. Ich denke ich muß mal wieder am Dalsfjord vorbeischauen.
    Aber eine kleine Kritik habe ich.
    Du schreibst bei den Lippfischen, das man sie entnehmen dürfte.
    Laut Fiskedirektorat sind sie aber ganzjährig geschützt.

    Ansonsten weiter so...

  • #22

    Reinhard (Montag, 30 August 2021 11:24)

    @ Joerg
    Lippfische dürfen von Freizeit-Anglern mit der Angel gefangen werden.

    Der Fang mit Reusen u.ä. wie auch der kommerzielle Fang ist nur mit besonderer Genehmigung erlaubt.

  • #23

    Proud Generation (Mittwoch, 08 September 2021 20:10)

    Für mich mit Abstand der beste Blog den du gemacht hast Reinhard!!!
    Grüße vom Niederrhein