Dalsfjord-Blog 25

 

Hallo, liebe Dalsfjordfreunde !

 

In diesem neuen Blog gibts wieder eine grobe Zusammenfassung der aktuellen Geschehnisse.

 

 

Boote / Angelshop / Service

Die Bootsflotte wurde wieder um zwei neue Kabinenboote erweitert. Der Angelshop wurde noch weiter mit Ködern aller Art zum Fjordangeln erweitert - und auch die Souvenirs erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit.  Die Hilfe vor Ort mit Rat und Tat und die gründliche Einweisung in Fangmethoden und Angelstellen erfreut alle neuen Kunden sehr. So einen Service gibt es nirgendwo anders in Norwegen - sagen unsere Kunden.

 

Stammgäste

Mit ein wenig Stolz kann festgestellt werden das die Anzahl unserer Gäste immer weiter ansteigt. Von allen Neugästen die in diesem Jahr hier waren, haben sich bereits jetzt schon gut 90% für einen erneuten Urlaub bei uns angemeldet. Auch die Anzahl unserer "alten treuen Stammgäste" ist auch in Zukunft weiterhin stabil. Viele von ihnen kommen bereits seit Jahren immer wieder hierher. Darunter sind viele die schon mehr als 10-15 mal hier waren. Wenn man immer und immer wieder zu uns kommt, dann gibt es gewiss sehr gute Gründe dafür. An dieser Stelle danke ich allen Freunden und Gästen ganz herzlich dafür!

 

Fjordforum

Unser eigenes Forum wird gut von unseren Gästen angenommen und ist oft eine grosse Hilfe nicht nur für Neueinsteiger. Besonders interessant sind natürlich auch immer solche Themen wie "Fangmeldungen" oder "wie fängt man den oder jenen Fisch im Dalsfjord".

In unserem Forum gibt es keine sogenannten "Trolls" die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben als über Beiträge anderer zu lästern. Solche Nichtsnutze sind in der Regel in nahezu allen Foren unterwegs, besonders auch in den sozialen Netzwerken. Mögen sie sich weiterhin von grossem Neid geplagt über jeden gefangenen Fisch ärgern . . . den sie selbst nicht in der Lage sind zu fangen.

 

 

Angeln im Hexenkessel

Mehr als zwei Drittel aller Fische wurden wieder direkt in Bygstad - davon die meisten bei der GG im Kessel gefangen. Fahrtzeit vom Bootsplatz bis zum Fangplatz: unter 5 Minuten.

Die anderen Fische wurden im Bereich vom Hexenkessel bis zur Brücke gefangen. Fahrtzeit im Schnitt etwa 10-15 Minuten.

 

Die Artenvielfalt war auch in den letzten Wochen wieder sehr gross. Auch gingen im und nahe dem Kessel zwei ordentliche Heilbutts an die Bänder unserer Gäste wie auch grosse Lengs. Nur etwa bis zu 15% aller Gäste machen Bilder von ihren Fischen bzw. sind mit der Veröffentlichung einverstanden. Würden wir all diese schönen Fische zusätzlich noch sehen dann würde wohl manch einer es bereuen noch nicht hier gewesen zu sein.

 

Die häufigsten Fischarten waren Schellfische, Pollacks, Seehechte und Meerforellen. Die Lachsfänge waren unter dem üblichen Durchschnitt zu dieser Jahreszeit. Dennoch ist unsere Region hier die einzige aller umliegenden Kommunen bei der das Lachsangeln wegen des guten Bestandes an altlantischen Wildlachsen nicht eingeschränkt wird.

 

Die Pollacks bissen zeitweise etwas "spitz" und konnten oft mit der bewehrten "grünen Waffe" (siehe im Fjordforum) dann in guten Grössen überlistet werden.

 

Nicht nur die "Grossen" fangen hier die Fische . . nein auch die Kleineren fangen alles was Flossen hat. Hier am Fjordende ist das Wasser still und ruhig. Es gibt keine hohen Wellen - so wie etwa in der Nähe des Meeres. Alle Kinder können hier ohne Angst die riesige Artenvielfalt beangeln und dabei kreativ mit verschiedenen Fangmethoden experimentieren. Sehr beliebt ist bei Kindern auch das Angeln mit der Pose und Tauwurm auf die hier zahlreich vorhandenen Meerforellen. Wer einmal mit Kindern hier war, der kommt immer wieder.

Kinder lieben es, mit ihren Eltern zusammen einen Angelurlaub zu verbringen. Justus fing vom Kai aus eine Vielzahl verschiedener Fische. Die Aale sind geschützt und mussten wieder zurück ins Wasser. Das machte ihm nichts aus, denn er fing mit seinem Vater noch viele Seehechte, Dorsche, Plattfische, Pollacks, Makrelen, Meerforellen und mengenweise andere Fische. Diesen schönen Urlaub wird er nie mehr vergessen.

 

Echte Brummer von Pollacks und Köhler liefern prima Drills an leichtem Gerät. Bild rechts: Vivian mit einem Köhler von 1,08m.

 

Ein bisher zu Unrecht vernachlässigter Köder ist ganz klar der Tauwurm, denn neben Salmoniden lassen sich auch Fische aller Art damit fangen. Die quicklebendigen kanadischen Tauwürmer (die mit dem Adler drauf) haben sich hier schon oft bewehrt. Michael Kahlstadt und Stefan Krack zeigten hier am Dalsfjord eindrucksvoll was damit alles möglich ist. Es ist keine schlechte Idee wenn man Tauwürmer als "Geheimwaffe" mit im Gepäck hat.


Manche waren noch nie zuvor hier (wie z.B. Tino, Bild links) und meterten gleich beim ersten Mal. Nebenher auch noch reichlich der folgenden Arten: Pollack, Köhler, Plattfische, Dorsche wie auch etliche Seehechte und andere Fischarten wie auch einen Wildlachs. Dabei lieh er sich doch nur mal ein Motorboot um zu sehen was "fischtechnisch" hier am Dalsfjord geht.

 

Grosse Seehechte (viele davon weit über einen Meter) wurden am "laufenden Band" gefangen. Man müsste jetzt fast schon von gewaltigen Fressorgien und blutigen Seehecht-Schlachten sprechen . . .

 

Täglich stapelten sich hier die Fleischberge der begehrten Seehechte. Sie schmecken vorzüglich und haben festes weisses Fleisch.

 

Oft haben wir auch Angler hier die seit Jahren schon in Norwegen bei den verschiedensten Camps waren - aber immer noch ihren Meterfisch erfolglos hinterher jagten. Das änderte sich bei uns in Bygstad schlagartig bei vielen Anglern.

 

Dennoch sei drauf hingewiesen dass auch hier am Hexenkessel niemanden die Fische von allein ins Boot springen. Wer sich nicht an gewisse Regeln hält oder nur das stupide Meeresangeln praktiziert oder praktizieren kann, der fängt auch hier nicht viel. Wir haben da schon öfters unsere Erfahrungen mit unbelehrbaren "Profis" gemacht. Selbstverständlich weiss ein jeder Angler dass es sowohl hier - wie auch an allen anderen Gewässern unserer Erde auch Tage geben kann an denen die Fische naturgemäss schlecht beissen.

 

Hechte - Hechte und nochmals Hechte . . Die Fischkisten sind voll mit bestem Edelfisch.

 

Ihre grosse Gier wird den Salzwasser-Hechten stets zum Verhängnis. Es ist wie es schon immer war:  Grosse Köder - Grosse Fische.

Man sollte im übrigen auch längst nicht alles glauben was in diversen Medien über den Seehecht geschrieben steht. Insbesondere nicht was die Fressgewohnheiten und Aufenthaltsorte angeht. Neue Gäste sind oftmals arg verwundert denn sie hatten doch was ganz anderes über den Seehecht im weltweiten Inet gelesen . .

 

Doppeldrills von grossen Seehechten sind nicht selten wenn man alles richtig macht . . . Unsere Stammgäste die "Kurpfälzer Buwen" machen alles richtig und räumen deshalb schon seit Jahren in jedem Urlaub bei uns gewaltig ab.

 

Auch Neueinsteiger Christoph (Bild links) zog in kürzester Zeit so einige richtige Trümmer von Seehechten . . und jetzt weiss er was hier in Bygstad abgeht. Auch Stammgast Werner fing schöne Kracher . .  darunter auch zwei altlantische Wildlachse.

 

Auch Julian liess es wieder richtig krachen und musste sich wohl anschliesssend von den Drills mit den kampfstarken schwarzen Raketen erholen.

 

. .  ach lassen wir es jetzt mal gut sein mit den vielen Bildern . . es kommen ja täglich Neue dazu und es wird dann auch schon bald wieder den nächsten Blog geben. Gern könnt ihr euch auch die 24 vorhergehenden Blogs ansehen, oder die vielen schönen Fische oder die Fänge aus unserem Topfisch-Wettbewerb der vergangenen Jahre

 

 

Auch dieser Blog wird von sehr vielen Menschen gelesen und sicherlich von einigen talentlosen Trolls durch den Dreck gezogen. Uns kümmert es nicht  - nein eher im Gegenteil und wir machen natürlich mit Freude genauso weiter wie bisher. Auf die Lügen der Trolls fällt keiner mehr rein, denn Trolls können nur mit dem Mund.

Unsere Trolls sind Verkaufsschlager denn sie lästern nicht, sind nicht krankhaft neidisch und leiden nicht an der Profilierungssucht.

 

Noch ein kurzer Hinweis:

Die Belegungskalender für die nächsten Jahre (bis 2022) füllen sich schnell und es wird unbedingt zur frühzeitigen Buchung geraten.

 

und ein Video zum Abschluss:

 

So das wars dann mal wieder. Der nächste Blog kommt bestimmt.

 

Weiterhin stramme Leinen und ein dreifaches Petri Heil wünscht euch

Reinhard

 

 

Kommentare sind wie immer sehr gerne gesehen.

 

Kommentare

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Uwe Thiele (Donnerstag, 29 August 2019 12:59)

    Wieder ein wunder schöner Blog,geile Fische gut geschmückt mit Reinhards Worten.
    Weiter so,und noch viel Spass mit denn Lachsen.

  • #2

    Lachsfan1 (Donnerstag, 29 August 2019 13:25)

    Moin!

    Klasse Blog Reinhard!
    Wir freuen uns schon auf das nächste Mal bei Dir!!!

  • #3

    Udo (Donnerstag, 29 August 2019 13:47)

    Schön geschrieben Reinhard. Und es ist wirklich so mit den Trolls. Ich schreibe wegen denen schon seit langem nichts mehr auf Facebook. Arme kranke Menschen halt. Sie können selbst nichts aber müssen alles negativ kommentieren.

  • #4

    Hans-Werner (Freitag, 30 August 2019 12:30)

    Ja, das finde ich auch, sehr schön zu lesen.
    Vielen Dank auch nochmal dafür, das du es uns ermöglchst hast, an diesem unglaublich geilen Pool die Lachse zu jagen.
    Diesen Moment, wo dieser Klopper auf mein meinen Köder eingestiegen ist, werde ich so schnell nicht wieder vergessen.
    Lg. H-W

  • #5

    Markus Kiel (Freitag, 30 August 2019 14:24)

    @Reinhard
    Wir sehen uns nächste Woche :) :) jupppiiii :) Diesmal gehen wir auf Lachse und Mefos. Wir freuen uns wie ein Schinken. Allen Anglern vor Ort wünschen wir noch weiterhin ganz tolle Urlaubstage !!!
    Bauer Markus mit seinen beiden Rotzbengel :)

  • #6

    Reinhard (Dienstag, 03 September 2019 10:32)

    Vielen Dank für eure Kommentare !

    @Udo

    mach dir nichts draus und denke immer dran:

    Neider werden von den Erfolgen anderer angezogen wie Motten vom Licht.

    . . . wünsche euch allen weiterhin stramme Leinen
    Reinhard

  • #7

    Klaus Bauhaus (Mittwoch, 04 September 2019 09:44)

    Wieder so ein schöner Blog.Wahnsinn !!! was für Fische ihr fangt hab ich woanders noch nie gesehen.Da ist kein Wunder wenn dann Neid auf kommt.

  • #8

    Bert60 (Donnerstag, 05 September 2019 23:28)

    einfach nur geilo die anlage die boote natur und das angeln und alles drumherum sind super geilo. Wir waren mit unserer vierer männer gruppe jetzt 6 mal bei Rainhard am kessel und nächstes jahr sind wir auch wieder da den der kessel hat uns alle süchtig gemacht. Keine ahnung ob es noch mehr süchtige gibt. Wir MÜSSEN immer wieder hin <*>>>< eine droge vorsicht :) :) gefährlich aber schön ACHTUNG
    LG Marvin(Hulk)+Bastian(Flocke)+Johann(Krampfader58)+Berthold(Bert60) ps super blog thanks.

  • #9

    Dorschkiller (Samstag, 07 September 2019 07:15)

    Super Blog !! Bald gehts wider hin :-)